uo_15.jpg
exp10vol1.jpg

2009 - 2019

10 jähriges Jubiläum

Das Jahr 2019 war ein besonderes Jahr bestückt mit freudigen Ereignissen, die alle Grund zum Feiern boten. Im September 2019 wurde die Dozentin erneut Weltmeisterin in der Flächensuche dieses mal mit ihrer aktuellen Hündin "Bugatti vom Scheidgraben. Im Oktober ´19 knüpften Andrea und "Bentley von der großen Freiheit", ein Sohn ihrer Hündin Bugatti, an die Erfolge an und wurden DVG Bundesvizesieger in der Flächensuche!

 

Zum Abschluss dieses grandiosen Hundesportjahres rundete die zehnjährige Dozententätigkeit die Feierlichkeiten ab und versprechen auf noch viele weitere Jahre mit spannendenen Seminarangeboten für die Zukunft.

Rückblickend auf das letzte Jahrzehnt führte die Dozentin weit über 100 Seminare durch und lernte über 1.000 verschiedene Hundeführer mit unterschiedlichen Hunden kennen, die sie auf ihren Ausbildungswegen begleitete und ihre Form der Ausbildung lehrte.

 

Der größte Dank ist aber den Teilnehmern zu widmen, denn ohne sie wären die Seminare nicht das, wofür diese im Laufe der Zeit immer bekannter wurden und noch heute vom großem Interessse nachgefragt werden. Auch für die kommenden Jahre wird die Dozentin mit voller Elan ihr Wissen weitergeben und die Teams auf ihren Wegen der Ausbildung unterstützend zur Seite stehen.

Fl%C3%A4chenhund%20Seminar%20590.jpg

Wie alles begann

17.10.2009 SV OG Bad Oldesloe e.V.

Der Auftakt der Seminartätigkeit begann im Oktober 2009 beim Schäferhundverein, als die Dozentin in der Landesgruppe 01 Hamburg-Schleswig-Holstein die sportlich ausgeübte Rettungshundearbeit in Theorie und Praxis vorstellte. Nach einer gelungenen Veranstaltung, bei dem die Teilnehmer einen ersten Eindruck und Spaß an der Arbeit bekamen, ging es für die Dozentin beruflich in den Auslandseinsatz nach Afghanistan, wo sie von November 2009 - März 2010 im Außenlager "Kunduz" als beweglicher Arzttrupp (BAT) ihren Dienst verrichte.

 

Eine bewegte Zeit, in der es durch die Erlebnisse im Einsatz galt, sich feste Ziele für die Rückkehr in der Heimat zu setzen. Die Idee die Seminare fortzusetzen und durch die Bundesrepublik und draüber hinaus zu touren, kam der Dozentin schon während der Einsatzzeit und erfreute sie nach Rückkehr als neues Projekt umsetzen zu können. Anfänglich noch gemeinsam mit der damaligen Dt. Meisterin RH Fährte, einige Jahre später dann wieder als Einzelreferentin unter neuer  Namensgebung bei gleichbleibender Qualität und Freude bei der Ausbildung.

frisbee_flaechensuche_web_logo.jpg

"Frisbee vom roten Merlin"

Ein Hund mit dem alles begann und alles zu verdanken ist...

Um den sportlichen Werdegang der Dozentin aufzuzeigen, darf die namentliche Erwähnung ihrer ersten Malinois-Hündin, "Frisbee", in der Chronologie nicht fehlen. Mit dieser Hündin begann neben der Einsatzfähigkeit auch die sportlichen Erfolge in der Rettungshundearbeit der Dozentin.

Frisbee war eine sehr feinfühlige Hündin mit ausgeprägtem "will to please" und hatte die Gabe Personen sehr gut lesen zu können. Durch diese Gegebenheit musste man in der Ausbildung immer versuchen ihr einen Schritt voraus zu sein, damit sie die Übungen nicht crashte und das Lernziel nach den Vorstellungen der Dozentin umgesetzt werden konnte.

 

Im übertragenden Sinne war Frisbee somit ihr Lehrmeister und verhalf der Dozentin beim Übungsaufbau unterschiedlicher Ausbildungsinhalte gezielt kleinschrittig umzusetzen, wodurch die nachfolgenden Hunde der Dozentin sowie alle teilnehmenden Seminarhunde noch heute profitieren.

Andrea_Frisbee.jpg
IMG_6249_edited.jpg

Entwicklung in den Jahren

Im Jahre 2005 begann die Dozentin mit ihrer damaligen jungen Hündin "Frisbee" die Rettungshundeausbildung und wurde mit ihr 2006 zum einsatzgeprüftem Team in Fläche & Trümmer. Im Jahre 2009 gehörten beide auch dem Auslandkaderteam des BRH (Bundesverband Rettungshund e.V.) an.

Neben der Einsatzausbildung führte die Dozentin ihre Hündin seit 2006 auch in der sportlichen Rettungshundearbeit und nahm 2007 an ihrer allerersten Deutschen Meisterschaft in der Flächensuche teil und ist auch heut zu Tage noch immer mit Leib und Seele im Sportbereich dabei.

In den Jahren gelang es ihr ein Ausbildungskonzept zu entwickeln, mit dem sie seit über 15 Jahren erfolgreich ist und sich auf jeden Hundetyp individuell einstellen kann.

Zu ihren größten Titelgewinnen gehören:

4x Deutscher Meister, 1x Deutscher Vizemeister, 2x IRO Weltmeister, FCI-Vizeweltmeister, FCI-Trizeweltmeister, DVG-Bundesvizesieger, Platz 8 auf einer Dt. Meisterschaft, Platz 5 auf der Weltmeisterschaft, mehrmaliger Landesmeister uvm.

1EEA8122-DA32-4717-B9C0-FD47E27E9CDC.jpeg

Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will.

Frank Lloyd Wright

Erfolge

Ein Rückblick auf 10 Jahre Seminare

Jede Vision beginnt mit einer gedanklichen Reise. Jeder Erfolg mit der praktischen Umsetzung.

 

Was vor über 10 Jahren von der Dozentin ins Leben gerufen wurde und durch ihre Ausbildungsphilosophie Teilnehmern bei ihren Problemen, Fragen und weiteren Ausbildungsschritten unterstützte, wird auch weiterhin von vielen Staffeln, Ausbildern wie auch Hundesportlern nach dem Seminarbesuch zu Hause umgesetzt und in der Ausbildung übernommen. Auch wurden Andrea ihre Ausbildungsideen und Ausbildungserfahrungen bereits durch andere Dozenten verschriftlicht und als deren Erfahrungswerte plubliziert.

​Im Allgemeinen erfreut es Andrea immer zu hören, zu lesen oder zu sehen, wenn Übungen zum Einsatz kommen, die ihren Ideen-Usprung bei ihrer alten Hündin Frisbee haben. Die initinierte Leersuche im Gelände beispielsweise, wo die Helfer erst zu dem Zeitpunkt und auf Anweisung ins Gelände einfließen, wenn der Hund bereit ist mit dem Hundeführer zusammenzuarbeiten. Der Hund wird dann in der Suche gezielt in die Richtung des später eingebrachten Helfers dirigiert und erhält den Erfolg über das Anlaufen und schicken des Hundeführers. Diese Übung hatte sich bei ihrer Frisbee sehr bewährt und eignet sich für zu selbstständig suchende Hunde.

Weitere Übungen, wie dem minütigen Konditionssbellen, Eigenanzeigen zur Abstandseinhaltung, Vorübungen zum Lenken im Gelände über Dummys oder Eimerrevieren, unterschiedliche Varianten des Lenken einschl. Voran und seitliche Versetzen uvm. gehen auf die Ausbildungserfahrungen der Dozentin zurück, die sie mit ihrer Frisbee gesammelt und für die Meisterschaften als Vorbereitung durchgeführt hat.

 

Rückblickend auf die Jahre hat sich eine tolle Gemeinschaft und darunter auch sogar Freundschaften entwickelt, die sich alle zum Ziel gesetzt haben, einen geprüften Rettungshund zu führen.

9549faa7-a45b-4fa1-85d0-e2dd4c8dfdda.JPG

Einblicke in die Ausbildung und Seminare